FANDOM


Vorlage:Löschantragstext Relevanz fraglich -- 91.37.36.212 16:49, 24. Nov. 2014 (CET)


Alfred „Al“ Zampa (* 12. März 1905 in Selby, Contra Costa County, Kalifornien; † 23. April 2000 in Tormey, Contra Costa County, Kalifornien) war ein amerikanischer Stahlbauarbeiter, der u. a. an verschiedenen Brücken der San Francisco Bay Area tätig war und Mitglied des Half-Way-to-Hell-Clubs wurde. 2003 wurde die neu errichtete, dritte Carquinez-Brücke ihm zu Ehren posthum Alfred Zampa Memorial Bridge (engl., dt. ‚Alfred-Zampa-Gedenk-Brücke‘) benannt.

Leben Bearbeiten

Alfred Zampa war der Sohn von italienischen Einwanderern in die USA, die aus Ortucchio in der Region Abruzzen in Italien stammten. Zampa wurde in der neuen Heimat Kalifornien geboren und wuchs dort als ältester von fünf Kindern auf. Er begann seine Tätigkeit als Brückenbauarbeiter 1925 an der ersten Carquinez-Brücke, einer Auslegerbrücke, die im Verlauf der heutigen Interstate 80 die Carquinez-Straße – eine Meerenge im Norden von Kalifornien – überquerte. Es war die erste größere Brücke in der Bay Area. Nach deren Fertigstellung 1927 arbeitete Zampa quer durch die USA an verschiedensten Brücken unterschiedlicher Größe. In dieser Zeit heiratete er Angelina D’Amico, die ihn meist auf die Baustellencamps begleitete und mit der er über fünfzig Jahre bis zu ihrem Tod verheiratet war.[1]

1934 kehrte er in die Bay Area zurück und arbeitete zunächst an der Bay Bridge, anschließend für Bethlehem Steel an der Golden Gate Bridge. 1937 rutschte Zampa auf einem feuchten Stahlträger aus und stürzte an einer Stelle von der Golden Gate Bridge, an der das Sicherheitsnetz nur wenige Meter über den Uferfelsen hing und deshalb seinen 13-m-Sturz nur wenig bremsen konnte. Er überlebte den Sturz, erlitt jedoch schwere Verletzungen. Er gilt mit diesem Sturz als die erste Person, die von der Golden Gate Bridge fiel.[2] Damit wurde er Mitglied des Half-Way-to-Hell-Clubs. Zampa erholte sich nur mühsam von seinen Verletzungen und konnte erst nach acht Jahren wieder in der Brückenmontage arbeiten. Nach Arbeiten an zahlreichen anderen wichtigen Brücken ging er 1970 in Rente.[1]

Ehrungen Bearbeiten

Die Carquinez-Brücke von Nordosten gesehen, im Vordergrund die neue Hängebrücke von 2003 (Alfred Zampa Memorial Bridge), im Hintergrund die alte Auslegerbrücke aus dem Jahr 1958 Alfred Zampa wurde 1987 zum 50. Jubiläum der Bay Bridge und der Golden Gate Bridge von den Medien gefeiert und in The Ace gewürdigt, einem Theaterstück von Isabelle Maynard über ihn und die Golden Gate Bridge.[1]

Anfang 2000 war Zampa der gefeierte Ehrengast beim Ersten Spatenstich für die dritte Carquinez-Brücke, einer Hängebrücke über die Carquinez-Meerenge, die flussabwärts neben der zweiten Carquinez-Brücke von 1958 errichtet wurde. Sie ersetzte die Originalbrücke aus dem Jahr 1927, bei deren Errichtung Zampa einst mitgearbeitet hatte. Die Fertigstellung der neuen Brücke erlebte er nicht mehr, er verstarb im April 2000 im Alter von 95 Jahren. Die dritte Carquinez-Brücke wurde im November 2003 eröffnet und erhielt zu Ehren von Alfred Zampa posthum die offizielle Bezeichnung Alfred Zampa Memorial Bridge.[1][3]

Verschiedene Gedenkmünzen erinnern an ihn und an die Eröffnung der Brücke. Die Alfred Zamap Memorial Bridge ist die einzige Brücke in den USA. die nach einem Blue Collar Worker (dt. ‚gewerblicher Arbeiter‘), einem Construction Worker (dt. ‚Bau- bzw. hier Brückenbauarbeiter‘) und „Iron Man“ (dt. ‚Stahlbauarbeiter‘), benannt wurde.[3]

In Ortucchio in Italien, dem Herkunftsort seiner Eltern, wurde er posthum Namensgeber für einen Platz in der Ortsmitte, die Piazza Alfred Zampa.

Literatur Bearbeiten

  • Charles Kuralt: On the Road with Charles Kuralt. Ballantine Books, New York City 1986, ISBN 0-449-13067-3, S. 93–94 (englisch; Interview mit und Bericht über Alfred Zampa).
  • John V. Robinson: Spanning the Strait. Building the Alfred Zampa Memorial Bridge. Carquinez Press, Crockett (Kalifornien/USA) 2004, ISBN 0-9744124-1-4 (englisch).
  • John V. Robinson: Al Zampa and the Bay Area Bridges (= Images of America). Arcadia Publishing, Mount Pleasant (South Carolina/USA) 2005, ISBN 0-7385-2996-6 (englisch).

Medien Bearbeiten

  • Beitrag über Alfred Zampa in der Folge Nr. 204 des Sendeformats Community – L’altra Italia bei Radiotelevisione Italiana (Rai.tv) vom 7. November 2014 (italienisch; Rai-Archiversion mit Video Stream, 55:54 min, circa Minute „08:00–16:00“: Gespräch der Moderatorin Benedetta Rinaldi mit dem Journalisten Luciano Ghelfi von TG2 über dessen Recherchen und Berichte zu Alfred Zampa und die Alfred Zampa Memorial Bridge).

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 The Man. Auf: Website der Alfred Zampa Memorial Bridge Foundation; abgerufen am 25. November 2014 (englisch; ausführliches Porträt von Alfred Zampa).
  2. N.N.: Net Grounded. Bridge Worker Falls. May Die. In: San Francisco Chronicle vom 20. Oktober 1936, Vorlage:ZDB (englisch).
  3. 3,0 3,1 The Bridge. Auf: Website der Alfred Zampa Memorial Bridge Foundation; abgerufen am 25. November 2014 (englisch; Angaben über die Benennung der Alfred Zampa Memorial Bridge).

Vorlage:Normdaten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki