FANDOM


Der Black Friday Sale ist eine gemeinsame Initiative hunderter Onlinehändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz, angelehnt an den US-amerikanischen Black Friday. Die Aktion startete erstmalig am 28. November 2013: Innerhalb von 24 Stunden verzeichnete die Seite mehr als 1,2 Millionen Besucher und wurde somit zum größten Onlineshopping Event im deutschsprachigen Raum. Viele führende Onlinehändler wie Zalando, Galeria Kaufhof, Saturn, Deichmann, The Body Shop, Sony, Yves Rocher und Dell nahmen 2013 am Event teil.[1]

Rezeption Bearbeiten

Mit Beginn des Black Friday Sale um 19 Uhr am 28. November 2013 versuchten mehr als 50.000 Nutzer zeitgleich auf die Seite zuzugreifen – dies führte zu Verzögerungen und Serverüberlastungen. Die überwältigende Anzahl von Besuchern sorgte auch für Serverausfälle einiger teilnehmender Onlineshops - darunter der Elektronikhändler Saturn.[2] Trotz der technischen Probleme führte der erste Black Friday Sale zu erheblichen Umsatzsteigerungen und wurde von den Betreibern und teilnehmenden Händlern als deutlicher Erfolg gewertet.[3]

Zukunft des Events Bearbeiten

Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2013 wird der Black Friday Sale am 27. November 2014Vorlage:Zukunft erneut stattfinden. Die Betreiber erwarten in diesem Jahr mehr als drei Millionen Besucher. Erneut werden hunderte bekannte Onlinehändler teilnehmen, darunter Douglas Holding, HP, Sony, Tally Weijl und Weltbild. Auch eBay und PayPal werden als offizielle Partner dabei sein.[4]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Der absolute Festtag des Online Shoppers vom 22.11.2013 , auf www.welt.de, abgerufen am 29. Oktober 2014
  2. Black Friday: Server von Saturn geht in die Knie vom 1.12.2013 , auf www.channelobserver.de, abgerufen am 29. Oktober 2014
  3. 1,2 Millionen Besucher auf der Webseite – Black Friday Sale ein Erfolg vom 4.12.2013, auf www.internetworld.de, abgerufen am 29. Oktober 2014
  4. Black Friday Sale: Onlinehändler erwarten auch in diesem Jahr Rekordumsätze vom 24.9.2014, auf www.moebelkultur.de, abgerufen am 29. Oktober 2014

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki