FANDOM


Vorlage:Löschantragstext Begriffsfindung bzw. -etablierung --gdo 11:59, 25. Nov. 2014 (CET)


Digital-PR oder auch DPR bezeichnet Online-Aktivitäten, Produkte, Dienstleistungen, Projekte oder Veranstaltungen von einer Firma oder Organisation, die durch digitale Beziehungen gefördert werden. Sie umfasst alle Kommunikationswege und -mittel, die der Mensch im digitalen Zeitalter nutzt. Dabei unterscheidet sich die Digital-PR insofern von der Online-PR, als dass Benutzer die Möglichkeit haben, jede Art von Produkt oder Dienstleistung zu bewerten und zu kommentieren.

Die Digital-PR richtet sich nicht hauptsächlich an alle Adressaten so wie bisher, sondern eher an den Menschen, sodass das P in PR nicht für „Public“ (öffentlich), sondern für „People“ (Menschen) steht. Ziel der Digital-PR ist es weiterhin, das Produkt, den Service, das Projekt oder das Event zu fördern, öffentlich zu verbreiten und positive Resonanzen zu bekommen. In den Worten von Andy Sernovitz bedeutet dies: „Mundpropaganda-Marketing heißt, positive Empfehlungen zu verdienen.“ Die Zielgruppe sind nicht mehr nur Journalisten, sondern alle, die online schreiben, kommentieren und in irgendeiner Weise Einfluss auf die Diskussion haben. Der Benutzer wird so zum Meinungsführer, Community-Manager, Blogger und Entscheider; auch in den sozialen Netzwerken. Digital-PR macht damit den User nicht nur zum Rezipienten, sondern auch zum Akteur; sie setzt auf Beteiligung und Dialog. Voraussetzungen für die angestrebte Beteiligung sind lebendiger, kontinuierlich gepflegter Content und eine zielgruppenorientierte Verbreitung. DPR gestaltet Wachstum mit und führt zu einem finanziellen Mehrwert. Unternehmen, die digitale PR anwenden, sind in erster Linie diejenigen, die ihre Erzeugnisse oder Dienstleistungen online verkaufen, und diejenigen, die sich mit Mode, Technik, Unterhaltung und Freizeit, Ernährung und Gesundheit beschäftigen. Vor einigen Jahren fingen auch Pharmaunternehmen und andere Unternehmen in der Welt der Gesundheit an, digitale PR anzuwenden. Gründe der Benutzer, die in diesem Fall meist Patienten sind, sind die Überprüfung oder die Suche nach Informationen über ihre eigene Gesundheit. Diese Entwicklung veranlasste Pharmawissenschaftler dazu, den Begriff "e-Patienten" zu erfinden.

This page was moved from wikipedia:de:Digital PR. It's edit history can be viewed at Digital PR/edithistory

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki