FANDOM


Vorlage:Löschantragstext Relevanz nicht dargestellt, 4200 Angestellte ist offensichtlich falsch. Errorsion (Diskussion) 16:13, 27. Okt. 2014 (CET)


Vorlage:Infobox gemeinnützige Organisation

Entstanden durch Spontanhelfer nach dem Pfingstunwetter Ela ist Essen packt an (Kurzform: EPA) mittlerweile zu einer Nichtregierungsorganisation erwachsen. Die Akuthilfe des Wegsägens von Sturmholz wurde offiziell am 7. Oktober 2014 beendet. Weitere Aktivitäten sind aber in Planung.

Gründung Bearbeiten

Gegründet wurde "Essen packt an" am 10. Juni 2014 durch den Eventmanager Tobias Becker über eine Gruppe auf Facebook.

Historie Bearbeiten

"Essen packt an!" wurde nach dem Pfingststurm Ela, der weite Teile des Baumbestandes am Pfingstmontag, 9. Juni 2014, in der Region Neuss, Düsseldorf, Mülheim/Ruhr, Essen und Bochum verwüstete, von Tobias Becker als Facebook-Gruppe gegründet. "Essen packt an!", auch kurz "EPA" genannt, gilt als deutsches Vorbild für Spontanhelfer. "EPA" war vornehmlich im Essener Stadtgebiet tätig, da hier eine Sondervereinbarung mit dem Essener Oberbürgermeister Reinhard Paß existierte[1]. Diese ermöglichte den Spontanhelfern, auf eigene Verantwortung aktiv zu werden. In der restlichen Sturmregion galt ausnahmslos das ausgesprochene Betretungsverbot. Ausnahme: Bochum handhabte es ähnlich wie die Stadt Essen[2].

Aktivitäten Bearbeiten

Anfänglich haben bis zu 600 Leute aktiv täglich und in der Gesamtzahl 1700 Freiwillige Schulhöfe, Kitas, Spielplätze sowie Bürgersteige von Sturmholz befreit und die Wege auch im oberen Lichtraum-Bereich für die Bürger der Stadt Essen sicherer gemacht. "Essen packt an" zählte in Spitzenzeiten über 4500 Mitglieder[3]. Die spontanen Freiwilligen werden nach dem akuten Sturmholz-zersägen an anderer Stelle weitermachen. Einige entdeckten das Ehrenamt für sich (Deutsches Rotes Kreuz, Technisches Hilfswerk, Freiwillige Feuerwehr), andere wollen sich in kleinen Gruppen Themenschwerpunkten annehmen, z.B. im kommenden Jahr den Riesen-Bärenklau oder die Elodea/Wasserpest bekämpfen. Eine andere Gruppe möchte Spielplätze wieder auf Vordermann bringen, die nach dem Sturm teilweise total zerstört waren.

Meilensteine Bearbeiten

Ehrungen Bearbeiten

  • 2. Oktober 2014 Erste Bürgerinitiative, die beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe referierte.[4]
  • 22. August 2014 Ehrengäste beim Sommerkonzert der Landesregierung NRW für alle Sturmhelfer [5]
  • 16. Juni 2014 Stadt Essen dankt den Initiatoren [6]

Weblinks Bearbeiten

Kommentare Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Vorlage:Internetquelle
  2. Vorlage:Internetquelle
  3. Vorlage:Internetquelle
  4. Vorlage:Internetquelle
  5. Vorlage:Internetquelle
  6. Vorlage:Internetquelle

This page was moved from wikipedia:de:Essen packt an. It's edit history can be viewed at Essen packt an/edithistory

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki