FANDOM


Walther J. Habscheid (* 6. April 1924 in Wittlich an der Mosel) ist ein deutscher Jurist, Hochschullehrer und ehemaliger Rektor der Universität Würzburg.

Leben und Wirken Bearbeiten

Habscheid studierte Rechtswissenschaften in Bonn und legte dort 1948 das erste juristische Staatsexamen ab. Nach seiner Promotion zu einem prozessrechtlichen Thema (1951) und dem zweiten juristischen Staatsexamen arbeitete er für kurze Zeit als Rechtsanwalt in Trier, ehe er sich 1955 bei Friedrich Wilhelm Bosch mit der Schrift Der Streitgegenstand im Zivilprozess und im Streitverfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit habilitierte.

1958 erhielt er einen Ruf an die Universität Genf, wo er zunächst als außerordentlicher Professor und von 1961 bis 1983 als ordentlicher Professor wirkte. Zusätzlich war er von 1961 bis 1983 Inhaber des Lehrstuhls für Zivilrecht, Prozessrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Würzburg; 1968 wurde er Rektor der Universität. 1983 wechselte er an die Universität Zürich, wo er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1991 lehrte.

Habscheids wissenschaftliche Schriften befassen sich vor allem mit dem Zivilprozessrecht und der Rechtsvergleichung. Er ist der Begründer der Lehre von zweigliedrigen Streitgegenstand im Zivilprozess.

Für seine Verdienste wurde Habscheid mit dem bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Die französische Universität Caen und die griechische Demokrit-Universität Thrakien in Komotini verliehen ihm die Ehrendoktorwürde.

Werke (Auswahl) Bearbeiten

  • Rechtsstaatliche Aspekte des internationalen Schiedsverfahren mit Rechtsmittelverzicht nach dem IPR-Gesetz, 1988
  • Schweizerisches Zivilprozess- und Gerichtsorganisationsrecht, Basel 1986 (Lehrbuch)
  • Freiwillige Gerichtsbarkeit, München, 4. Aufl. 1962 bis 7. Aufl. 1983 (Lehrbuch)
  • Der Streitgegenstand im Zivilprozess und im Streitverfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit, Bielefeld 1956 (Habilitation)
  • Die Wiederholung der abgewiesenen Heimtrennungsklage (§ 48 Ehe G). Ein Beitrag zur Lehre von Rechtskraft und Präklusion im Eheprozess, Mannheim 1953 (Dissertation)

Literatur Bearbeiten

  • Walter F. Lindacher: Walther J. Habscheid zum 80. Geburtstag. In: NJW 2004, S.1093.
  • Stephen V. Berti: Helvetisches Zivilprozessrecht. Symposium zum 75. Geburtstag von Walther J. Habscheid, Basel u.a. 1999
  • Peter Schlosser: Walther J. Habscheid zum 70. Geburtstag. In: NJW 1994, S.917.
  • Stephen V. Berti, Markus Knellwolf, Karoly Ch. Köpe, Martin Ph. Wyss: Beiträge zu Grenzfragen des Prozessrechts. Walther J. Habscheid zum Anlass seiner Emeritierung, Zürich 1991
  • Walter F. Lindacher, Dieter Pfaff, Günter H. Roth, Peter Schlosser und Eberhard Wieser: Festschrift für Walther J. Habscheid zum 65. Geburtstag, Bielefeld 1989 (mit Gesamtbibliographie)

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Normdaten

This page was moved from wikipedia:de:Walther J. Habscheid. It's edit history can be viewed at Walther J. Habscheid/edithistory